Schwarzer Kreis, Waischenfeld

Wanderung um Waischenfeld

An einem Tag im November nutzten wir die Mittagspause, um aus dem Homeoffice eine Runde zu drehen. Für die Seele…

Wir wählten den Rundweg „Schwarzer Kreis“ aus, der rund 6,5 Kilometer Länge aufweist. Begangen haben wir diesen Weg im Uhrzeigersinn.

Zwischen dem Hotel zur Post und dem Café am Markt geht es erst bergauf zur Burg. Dort dann links halten (schlecht ausgeschildert) bis man die weithin sichtbare Krausenlinde erreicht.

Nun geht es auf dem Wiesenweg links bis zu einer Kreuzung mit Bank. Von dort ist das Steinerne Kreuz bereits erkennbar. Vorbei am Kreuz bis nach rund 700 Metern auf der linken Seite die Waldkapelle erscheint.

Hinter der Waldkapelle biegt der Weg links ab und führt zwischen einigen Felsen hindurch bis zum Ortsteil „Heroldsberg-Tal“ an die Wiesent. Auf der neuen Wanderbrücke wird die Wiesent gequert.

Links zurück an Pulver- und Hammermühle vorbei erreichen wir, nach ca. einer Stunde Wanderzeit, wieder unser Büro „Zu Hause“ – neudeutsch Homeoffice genannt.

Kartenausschnitt aus OpenStreetMap – Klick auf die Karte ist auf OSM verlinkt